AcroYoga

AcroYoga bietet einen geschützten Raum, in dem spielerisch und achtsam zugleich (Selbst-) Vertrauen wachsen kann und jeder mit der Unterstützung durch die anderen die kraftvolle Energie von akrobatischem Fliegen, die entspannende Wirkung von therapeutischem Fliegen und die erdende Qualität der Thai Massage schenken und empfangen kann. AcroYoga erprobt und trainiert Körperbewusstsein, Gleichgewicht, Körperspannung und Koordination, Vertrauen und Verantwortung, sowie die Fähigkeit loszulassen und zu entspannen.

In einer AcroYoga Stunde erwärmt man den Körper zunächst mit Yoga und/oder Partnerübungen und Bewegungsspielen. Anschließend arbeitet man zumeist in Trios, die aus „Base/Basis“ (untere Person), „Flyer/Flieger“ (obere Person) und „Spotter/Hilfestellung“ bestehen. Die Rollen sind nicht fixiert und werden immer durchgewechselt, so dass man jede Rolle auch körperlich ausprobieren kann. Die “Base“ trägt und bewegt eine andere Person sicher auf Füßen und Händen. Der “Flyer/Flieger” (obere Person) genießt das Gefühl zu schweben. Der “Spotter” ist wie ein Schutzengel mit zupackender Aufmerksamkeit für „Base“ und „Flyer“ da, um sichere “Höhenflüge” zu ermöglichen. Die Praxis klingt mit einem kurzen, angeleiteten Thai-Massage-Austausch ganz entspannt aus. AcroYoga versteht sich als eine Praxis von Geben und Nehmen, Berührung schenken und empfangen und ist grundsätzlich für alle geeignet, die Freude an Bewegung und am Ausprobieren haben!

Starten möchte ich ab August mit einem festen Kurs – in Planung! Hast du interesse, melde dich bei mir und wir schauen, welcher Tag und Zeit sich am besten eignet.

Du kannst mehr über eine Person in einer Stunde im Spielen als in einem Jahr in Konversation erfahren.